DAS NEUE exil.arte  ZENTRUM der mdw
– Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Eröffnungsausstellung
„Wenn ich komponiere, bin ich wieder in Wien” >


Das exil.arte Zentrum der mdw befindet sich genau an jener Stelle, wo ab 1913/14 hervorragende KünstlerInnen sowohl als Lehrende sowie Studierende tätig waren. Viele von ihnen mussten 1933 bzw. 1938 Europa verlassen und flohen vor dem Terror der Nationalsozialisten. Einige von ihnen konnten ihre Karriere fortsetzen, andere hatten die Grundlage ihres Schaffens verloren. Andere wiederum hatten keine Chance aufgrund der historischen und menschlichen Katastrophe ein Studium an der mdw zu beginnen. Den unterschiedlichen Lebensschicksalen ist diese erste Ausstellung des exil.arte Zentrum der mdw gewidmet.



www.mdw.ac.at/exil.arte












exil.arte Impressum & Kontakt
Abbildungen am Kopf dieser Seite:
Broschüre 10 Jahre exil.arte (PDF) >
sowie Fassade Lothringerstraße 18 und Egon Wellesz Bösendorfer © Iby-Jolande Varga
Dreharbeiten Erich Zeisl Hiob Uraufführung 2010 © G. Vlaschits, J. Vaughan 2010 >