deutsche Version
                                                                            exil.arte INTERNATIONAL DATABASE OF MUSICAL ESTATES

WORKS COLLECTION COMPOSER LYRICS PUBlISHER TODAY GENRE MUSIC WRITTEN FOR

COMPOSER: Franz Ippisch

Franz Ippisch

born 18.07.1883 in Wien
dead 20.02.1958 in Guatemala City

Biography:

┬á[English version below] Franz Ippisch absolvierte ab 1904 das Konservatorium in Wien (Violoncello bei Reinhold Hummer, Klavier bei Josef Hoffmann, Komposition bei Hermann Gr├Ądener), und war Solocellist an der Wiener Volksoper (unterbrochen durch den Milit├Ąrdienst im 1.Weltkrieg). Einige Zeit war er Privatsch├╝ler von Franz Schmidt. Vielseitige T├Ątigkeit auch als Musiklehrer, Komponist und Kammermusiker. Einer der Gr├╝nder des Wiener Sedlak-Winter-Quartetts. Nach der Schlie├čung der Wiener Volksoper von 1934 bis 1938 war Ippisch Milit├Ąrkapellmeister in Salzburg, und im Februar 1939 erfolgte seine ├ťbersiedelung nach Guatemala. Dort wurde er Dirigent der gr├Â├čten Milit├Ąrkapelle sowie Leiter aller Milit├Ąrkapellen des Landes. Ippisch war Leiter des Orchesters des Conservatorio Nacional sowie Professor f├╝r Musiktheorie, und ├╝bte nachhaltigen Einflu├č auf das Musikleben des Landes Guatemala aus.

Franz Ippisch graduated in 1904 from the Vienna Conservatory (having learned violoncello with Reinhold Hummer, piano with Josef Hoffmann and composition under Hermann Gr├Ądener).┬áHe was a solo cellist at the Vienna Volksoper until his tenure there was interrupted by military service during the First World War. He also spent time as a private student of Franz Schmidt. Ippisch furthermore demonstrated his versatility by being a music teacher, composer and chamber musician, and also founded the Vienna Sedlak-Winter Quartet. Ippisch was a military bandmaster in Salzburg in 1934-38 while the Vienna Volksoper was closed. He left Austria in February 1939 and settled in Guatemala, where he was named conductor of the country's largest military band and director of all military bands in the country. He was both director of the Conservatorio Nacional and professor of music theory, having a lasting influence on Guatemala's musical life.




Franz Ippisch, alias: Karl Josephi

Works by Franz Ippisch
WorkYearComposer
Abendl├Ąuten1936
(written)
Ippisch, Franz
Abendsegen. aus Drei M├Ąnnerch├Âre1933
(written)
Ippisch, Franz
Adagio f├╝r Orchester2.5.1953-6.6.1963
(written)
Ippisch, Franz
Advent29.7.1937-8.7.1949
(written)
Ippisch, Franz
Advent31.10.1936-7.7.1949 (Entwurf der 4. Fassung)
(written)
Ippisch, Franz
Alle M├Ądchen. Nr.1 aus Zwei Gedichte von Rainer Maria Rilke f├╝r Frauenchor1933
(written)
Ippisch, Franz
Alleine. Nr.1 aus "3 Gedichte von Guido Gezelle"30.7.1945
(written)
Ippisch, Franz
Also bitte, was tun Sie da?1928 (27.6.1928)
(written)
Ippisch, Franz
Am Abend1908 (14.4.1908)
(written)
Ippisch, Franz
An der T├╝r der Geliebten. aus Vier Lieder von Erich Landgrebe f├╝r tiefe Stimme1935
(written)
Ippisch, Franz
Arabeske in h-moll f├╝r Fl├Âte und Klavier1930 (15.6.1930)
(written)
Ippisch, Franz
Auf der Wange meiner Liebsten. Nr.6 aus 8 Lieder mit Klavierbegleitung aus dem "Liebesfr├╝hling" von Friedrich R├╝ckert f├╝r hohe Stimme25.12.1918
(written)
Ippisch, Franz
Augenblicke1918
(written)
Ippisch, Franz
Augenblicke. aus Zw├Âlf ernste Lieder f├╝r tiefe Stimme1918
(written)
Ippisch, Franz
Aus meinem Skizzenbuche. 11 Klavierst├╝cke1938
(written)
Ippisch, Franz
Baby-Ouverture f├╝r Orchester, 19371937-1938
(written)
Ippisch, Franz
Bearbeitungen fremder Kompositionen f├╝r Blasmusik1934-1939
(written)
Ippisch, Franz
Bearbeitungen fremder Kompositionen1917-1942
(written)
Ippisch, Franz
Bitte29.8.1919
(written)
Ippisch, Franz
Cake-Walk (Wilsons 14 articles) f├╝r Blasmusik1919
(written)
Ippisch, Franz
Danza Espanola f├╝r kleines Orchester1953
(written)
Ippisch, Franz
Das Abendgl├Âcklein. aus Drei Lieder mit Klavierbegleitung29.4.1907-30.4.1907
(written)
Ippisch, Franz
Das alte LiedIppisch, Franz
Das gro├če Karussell10.9.1924
(written)
Ippisch, Franz
Das gro├če Karussell. aus Drei Lieder f├╝r eine Singstimme und KlavierIppisch, Franz
Das hat die Sommernacht getan7.10.1918
(written)
Ippisch, Franz
Das hat die Sommernacht getan. Lied f├╝r Sopran oder Tenor und Orchester1919
(written)
Ippisch, Franz
Der Abend n├Ąhert sich f├╝r mich (Nr.3) aus den 3 Liedern dem Andenken der verstorbenen Frau3.8.1945
(written)
Ippisch, Franz
Der Brandfuchs26.8.1946
(written)
Ippisch, Franz
Der Kaiser23.5.1925
(written)
Ippisch, Franz
Der Kranke. aus Drei Lieder1905
(written)
Ippisch, Franz
Der Krieger und sein Ross. aus Drei Lieder mit Klavierbegleitung29.4.1907-30.4.1907
(written)
Ippisch, Franz
Der M├Ądchen Klage1926 (Dezember)
(written)
Ippisch, Franz
Der Pavillon aus Porzellan25.4.1926
(written)
Ippisch, Franz
Des M├Ądchens KlageDezember 1926
(written)
Ippisch, Franz
Deutsche Messe f├╝r Chor, Orchester und Orgel1920
(written)
Ippisch, Franz
Deutsche Wahrheit. Gemischter Chor mit Orchester1930
(written)
Ippisch, Franz
Dichtergebet4.2.1935-9.2.1935
(written)
Ippisch, Franz
Dichtergebet9.2.1935
(written)
Ippisch, Franz
Die Bekehrte (Lied der Sch├Ąferin)1903
(written)
Ippisch, Franz
Die BenzinzapfstelleIppisch, Franz
Die Lotosblumen19.5.1925
(written)
Ippisch, Franz
Die Lotusblumen19.5.1925
(written)
Ippisch, Franz
Die Nacht ist so stille und mild1918
(written)
Ippisch, Franz
Die Nacht ist so stille und mild1918
(written)
Ippisch, Franz
Die Nacht ist so stille und mild. Lied f├╝r Tenor und Orchester11.8.1918
(written)
Ippisch, Franz
Die NachtIppisch, Franz
Die Nacht13.3.1935
(written)
Ippisch, Franz
Die schwarze Laute30.9.1912
(written)
Ippisch, Franz
Die schwarze Laute. aus Drei Lieder f├╝r eine Singstimme und KlavierIppisch, Franz
[first page] [previous page]  [1]  2  3  4  5 [next page] [last page]Gesamt: 218 Einträge

<-- back